Bedürfnisse

Aus Das Zweimalzwei der Erziehung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Erziehung sollten Bedürfnisse von Wünschen unterschieden werden: Während Wünsche eher auf die Zukunft ausgerichtet sind und ihre Erfüllung schon deshalb nicht gerade lebensnotwendig sind, wollen Bedürfnisse, insbesondere Grundbedürfnisse, sofort und bedingungslos befriedigt werden, ansonsten der Mensch ernsthaft in seinem Wohlbefinden beeinträchtigt wird.

Bei der Erziehung stehen die Bedürfnisse der Eltern häufig denjenigen der Kinder entgegen und es ist nicht immer ganz einfach zu entscheiden, welche "wichtiger" sind. Das Thema Bedürfnisse ist deshalb aus beiden Richtungen zu betrachten:

Übergeordnete Prinzipien